Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Fragen, Antworten, Diskussion
Andreas Pfeiffer
Beiträge: 390
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 17 Sep 2019: 07 03

Ich habe Gestern Abend bis 0.00Uhr den ganzen Motor und das halbe Motorrad zerlegt bin aber nicht sicher ob es die Feder war,denn sie ist nur ausgehängt und nichts im Getriebe defekt. Nun gehts ans zusammenbauen und davor habe ich etwas Schiss. Motor und Rest von der BDG mache ich im Schlaf aber Getriebe habe ich glaube vor 25 Jahren das letzte Mal gemacht. Ich denke dass ich es so richtig gemacht habe jedoch bin ich mir nicht ganz sicher mit der Markierung.In welchem Gang wird eingesetzt ?

DEA

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 390
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 17 Sep 2019: 07 11

IMG_8326[1].JPG
IMG_8326[1].JPG (377.06 KiB) 1551 mal betrachtet
IMG_8326[1].JPG
IMG_8326[1].JPG (377.06 KiB) 1551 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_8331[1].JPG
IMG_8331[1].JPG (395.86 KiB) 1551 mal betrachtet

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Christian Wolf » 17 Sep 2019: 12 31

Welcher gang ist wurscht, bzw ergibt sich aus den markierungen an der Schaltwalze und am 3. Zahn von dem anderen Teil.
Wenn du alles auf die Markierungen stellst kannst du es wieder reinschieben. Da muss halt dann die Schaltwelle richtig in die Verzahnung eingreifen. Das ergibt sich auch und ist logisch. Sieht man auf den Bildern.
Die Schaltwelle musst du rausziehen, soweit das du es noch sehen kannst wo sie eingreift, und dann dan ganzen Schmodder zusammen reinschieben.
Das wird lustig, da unten reinglotzen. Gibt Bodenliegakrobatik :)
Wenn die Feder ausgehängt war hat das ja einen Grund. Das würde ich checken, sonst passierts ja wieder.
Dateianhänge
IMG_2185.JPG
IMG_2185.JPG (291.11 KiB) 1544 mal betrachtet
IMG_2186.JPG
IMG_2186.JPG (322.45 KiB) 1544 mal betrachtet
IMG_2187.JPG
IMG_2187.JPG (243.8 KiB) 1544 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Christian Wolf am 17 Sep 2019: 12 37, insgesamt 1-mal geändert.

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Christian Wolf » 17 Sep 2019: 12 34

Rest
Dateianhänge
b1.jpg
b1.jpg (320.85 KiB) 1544 mal betrachtet
IMG_2188.JPG
IMG_2188.JPG (242.43 KiB) 1544 mal betrachtet
IMG_2189.JPG
IMG_2189.JPG (289.32 KiB) 1544 mal betrachtet

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Christian Wolf » 17 Sep 2019: 13 13

Hier ist noch eine Markierung
Dateianhänge
IMG_2190.JPG
IMG_2190.JPG (262.13 KiB) 1540 mal betrachtet

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 390
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 17 Sep 2019: 21 37

Danke mein lieber,
wenn Du Zeit hättest würde ich eine Kiste Bier und eine selbsgemachte Bratwurst vorbereiten,dann könnten wir das Getriebe miteinander einbauen.
Ich habe echt Respekt vor dem Teil.

Gruß DEA

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 390
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 19 Sep 2019: 08 27

Frage : wie kann die Feder aushängen ?

Mir ist aufgefallen dass ich im Fahrbetrieb auf einmal nicht mehr hochschalten konnte,kein Geräusch einfach nur mechanisch nicht geschaltet.
1.Gang und wenn man hochzieht überhaupt kein Widerstand,einfach nur Leer ,auch kein Leerlaufklicken.
Anhalten,rumprobieren dann plötzlich ging es wieder . 2 Tage lang gut dann plötzlich wieder ,gleiche Prozedur und es ging wieder ,jetzt gar nicht mehr.

An was kann das sonst noch liegen ? Habe schon auf die Schalthebeleinstellung getippt die mit dem Vierkant,aber da hat man nichts verstellt.

DEA

Andreas Pfeiffer
Beiträge: 390
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Andreas Pfeiffer » 27 Sep 2019: 08 08

Guten Morgen meine Schrauberfreunde,

ich habe meine Bundeswehr BDG wieder zusammen und melde Vollzug sowie Verteidigungsbereitschaft .
Alles hat wunderbar geklappt,da ich es so gemacht habe wie Ihr gesagt hattet.
Alle Markierungen auf ...,. und vorsichtig zusammengesteckt.

Motor läuft alle Gänge lassen sich schalten. Kupplung muß ich noch einstellen da sie nicht ganz trennt.
Probefahrt kommt noch.

DEA :D

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Getriebe BDG 250 SL Instandsetzen

Beitrag von Christian Wolf » 30 Sep 2019: 22 23

Sehr gut, wir sind wieder sicher.
Ist gar nicht so schwer wenn man es mal hinter sich gebracht hat. Wenn ich mir die Zündapp Getriebe anschau wo man jeden Mist mit Scheiberl ausdistanzieren muss fast schon ein Kinderspiel. Beim Hurth Getriebe hat man nur eine Scheibe.

Antworten