Zündapp DB 201 Gang springt raus

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
12kingsnofru
Beiträge: 4
Registriert: 05 Sep 2019: 15 07

Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 12kingsnofru » 05 Sep 2019: 16 03

Hallo,
bei meiner Zündapp DB 201 habe ich folgendes Problem:

Beim Fahren am Berg, springt mir der 2.Gang raus, und ich muss hochtourig im 1.Gang fahren. Auf der Ebene läuft es wunderbar, 1, 2 und 3.Gang kein Problem. Gänge bleiben drin.
Ich war darüber erstmal so frustriert, dass ich etwas die Lust verloren habe, mich darum zu kümmern und habe die Maschine stehen lassen. Klar, war blöd.
Mittlerweile ist aber die Oldtimerliebe wieder entflammt und ich möchte das leidige Problem lösen.
Ich habe mich zwischenzeitlich etwas umgehört und habe verschiedene "Erklärungen und Lösungen " präentiert bekommen.
Eine Lösung des Problems war: Nachschleifen der Schaltkulisse am Tank; wäre eher einfach, Motor müsste nicht zerlegt werden.
Andere Meinungen ( die aber mehrfach!) Motor zerlegen :( Wohl Feder und/oder Kugel im Schaltschieber defekt oder fehlend. Kann ich beim Besten willen nicht mehr sagen, der Motor wurde vor einigen Jahren zerlegt.
Frage in die Runde: Einfach mal ein anderes Getriebeöl versuchen ? Käme auch die Kupplung in Frage?posting.php?mode=edit&f=8&p=9901#
In Erwartung Eurer Vorschläge

Bernhard

2hundert1
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2019: 14 50

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 2hundert1 » 15 Nov 2019: 16 08

Hallo Bernhard

Habe bei meiner Zündapp DB 201 das gleiche Problem.
Konnte dir schon jemand einen Tipp geben ?
Ich habe den gleichen Beitrag nochmal ins Forum eingestellt.

Gruß Thorsten

1Janko
Beiträge: 78
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 1Janko » 16 Nov 2019: 11 43

Hallo,
meine Meinung: Nachschleifen an der Schaltkulisse bringt gar nix.
Ein anderes Getriebeöl auch nicht,die Gänge müssen mit jedem Öl halten.
Ob die innere Arretierung defekt ist,glaube ich zwar auch nicht,aber das siehst du erst,wenn
das Getriebe geöffnet vor dir liegt.
Die DB 201 hat ein Klauengetriebe,kein Ziehkeilgetriebe wie die späteren Modelle.
Klauengetriebe heißt,an den Zahnrädern sind Klauen angebracht,die in ein Gegenrad eingreifen.
Diese Klauen müssen schön eckig sein,sind diese schon abgerundet,halten die Gänge nicht.
Evtl. sind diese Klauen auch etwas hinterschliffen,das hält noch besser,die Räder beißen sich
bei eingelegtem Gang schön fest.
Ob das jetzt bei der DB 201 so ist weiß ich nicht.
Eine zweite Möglichkeit wäre noch zu großzügiges Achsialspiel der Getriebewellen,dann greift das
Zahnrad nicht weit genug ein.
Das soll ca. 0,2 mm sein.
Also Getriebe zerlegen.
Janko.

2hundert1
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2019: 14 50

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 2hundert1 » 16 Nov 2019: 12 22

Danke erstmal Janko

Habe beim letzten Zerlegen Mitte diesen Jahres die Getriebezahnräder bereits selektiert. Die Zahnräder und die Klauen sind noch in recht gutem Zustand.
...also noch nicht abgerundet/ stark abgenutzt... Die Wellen hatte ich bereits ausdistanziert. Vorher sprang der zweite Gang schon bei ca.
30 km/h heraus. Einziger Trick beim Fahren auf der Geraden war, im Bereich von den besagten 30 km/h das Gas leicht zurückzunehmen und dann langsam hochzubeschleunigen. Dann sprang der 2. Gang, auf gerader Strecke, nicht so früh raus.
Kann man die Hinterschneidung der Klauen, die eigentlich noch sichtbar vorhanden ist, an den Zahnrädern von einem Fachbetrieb nachschleifen lassen ?
Denke, die Räder müssten danach doch wieder gehärtet werden. Oder gibt es denn einen Zulieferer für neue Zahnräder (Reproduktion)

Gruß Thorsten

1Janko
Beiträge: 78
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 1Janko » 16 Nov 2019: 16 55

Hallo Thorsten,
wenn du das von mir geschriebene schon gemacht hast,bleibt nicht mehr allzuviel übrig.
Da wäre noch, greift der 4.Gang weit genug in das Gegenrad?
Manchmal kommt es vor dass hier nicht genug Eingriff vorliegt.
Die Zahnräder hinterschleifen ist möglich,nur will kaum jemand so eine Arbeit machen.
Ich kannte mal jemanden der das machen ließ,ich glaube das machte eine Werkzeugschleiferei.
Nur muß die die richtige Werkzeugmaschine haben,in der Regel haben die nur einfaches Gerät.
Mit Teilapparat?
Die Klauen dürfen natürlich nicht zu sehr verschlissen sein,bei geringem Nachschleifen
braucht man auch nicht nachhärten.
Der Hinterschliff darf auch nicht übertrieben werden,sonst gibt e Probleme beim Gangwechsel.
Janko.

1Janko
Beiträge: 78
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 1Janko » 16 Nov 2019: 16 58

Nachtrag, es ist natürlich der 2.Gang gemeint,nicht mein geschriebener 4.Gang.
Janko.

2hundert1
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2019: 14 50

Re: Zündapp DB 201 Gang springt raus

Beitrag von 2hundert1 » 16 Nov 2019: 18 59

danke Janko...
...ich muss diesbezüglich mal googeln...
Gruß Thorsten

Antworten