1939 Triumph BD250 W

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

"...Das Gebäude sei einst das Verwaltungsgebäude der Metallwerk Wandhofen GmbH gewesen.

Ende 1936 wurde dort eine Firma gegründet, die sich ausschließlich mit dem Herstellen von Produkten für die Wehrmacht beschäftigen sollte. Und obwohl die Nazis die Fabrik, die vor allem Patronen herstellte, absolut geheim halten wollten, war das Werk schnell bekannt. Die Schwerter nannten die Firma, deren Geschäftsführung die Nickelwerke innehatten, die Munitionsfabrik".
(Quelle: Internet)
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

...
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

Ich möchte ein wenig über die Speichen sprechen (Vielleicht hilft es jemandem).
Es gibt 40 Speichen mit zwei unterschiedlichen Abmessungen. Es gibt 20 Speichen mit einer Länge von 206 mm und es gibt 20 Speichen mit einer Länge von 208 mm (wahrscheinlich wenn sie neu waren, gab es einen Unterschied von 3 mm zwischen den Speichen).
Die Dicke der Speiche beträgt 3,5 mm.
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

Und jetzt habe ich eine andere Frage:
Wo wird die andere Seite der Batteriehalterung eingeklemmt?
Die Unterseite, auf der sich die Batterie befindet, besteht aus Holz. Ist es ein Originalteil?
Ich weiß nicht ob ich es schon gesagt habe, aber ich besitze kein vollständiges Handbuch.
1.jpg
1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

Entschuldigung für die Doppelbilder.
Wenn es ein Problem gibt, kann jemand vielleicht einige von ihnen löschen (vielleicht kann ich das auch, aber ich weiß nicht wie).
Danke für Ihr Verständnis.
Andreas Pfeiffer
Beiträge: 433
Registriert: 04 Okt 2006: 21 06
Wohnort: Fellbach-Oeffingen

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Andreas Pfeiffer »

Nr.2 ?

DEA :D
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

Hallo Andreas!
Ich verstehe deine Frage nicht.
...
Ich verstehe nicht wie die Batteriehalterung montiert ist. Kannst du mir helfen? (Am BDG/BDGH ist es wahrscheinlich genauso)
Freundliche Grüße!
Gabriel
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

Das Band für die Batterie ist um 90° gedreht.
Und es kommt so ein Bolzen in den Rahmen wie auf Bild.
Bei späteren Triumph ist das Band so gedreht wie auf deinem Bild. Ist aber ganz anderes System.
Ich habe bei mir alle auf neues Befestigungssystem umgebaut.
Holzbrett muss weiter oben sein, auf Rahmen. Nicht dazwischen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Christian Wolf am 23 Apr 2019: 18 21, insgesamt 1-mal geändert.
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

Dieser Bolzen muss bei dir rein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

Zwischen die zwei Rahmenbleche muss überall noch eine Metallhülse dazwischen. Z.B bei Auspuffbefestigung.
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

Schau mal hier, da sind Bilder und du kannst viel nachschauen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
125T
Beiträge: 797
Registriert: 29 Nov 2016: 21 14

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von 125T »

Hallo, Christian!
Vielen Dank für Ihre ausführlichen Bilder.
Anscheinend gibt es mindestens drei verschiedene Systeme (BD Serie1, BD Serie2, BDG/BDGH).
Ich werde versuchen bessere Bilder zu machen. Die Holzplatte hat keinen geraden Boden. Ich weiß nicht wie ich das erklären soll... Aber sein Platz ist genau dort. Dann hat es diesen Haken... Bilder werden mehr erzählen.
Nochmals, vielen dank.
Freundliche Grüße!
Christian Wolf
Beiträge: 426
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: 1939 Triumph BD250 W

Beitrag von Christian Wolf »

War bei allen BD gleiches Spannband, nur Sammlerträger ist anders. Man sieht auch Bolzen 25
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten