Triumpf Cornet Batterie

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
1970bino
Beiträge: 7
Registriert: 21 Mai 2018: 08 51

Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von 1970bino » 29 Jun 2018: 17 13

Jetzt habe ich hier doch schon einiges gelesen, verstehe aber immer noch nicht warum sich meine Batterie bei laufendem Motor entlädt.

Habe eine Cornet 1 nach fast 30 Jahren Schlaf, soweit dass sie läuft, aber nach dem abstellen kein Funke mehr, und die Batterie leer.
Die Batterie ist übrigens neu.

Danke für jegliche Hilfe.

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von Christian Wolf » 29 Jun 2018: 20 45

Wenn die Lichtmaschine nicht lädt wird der Zündstrom nur aus der Batterie abgezwackt. Bis sie halt leer ist.
Kann auch sein das dein Regler zuwenig lädt, der Ladestrom zu gering ist. Normal sollte er bei 7, irgendwas Volt abregeln so das die Batterie nicht
überkocht. Wenn er schon früher abregelt geht zwar die Ladekontrollleuchte aus aber die Batterie wird damit nicht geladen.
Das kann man messen wie hoch der Ladestrom ist.
Kann auch sein das deine Kohlen schlecht sind, Anker eingelaufen kann auch sein.
Musst mal Ursachenforschung betreiben.
Es gibt sehr gute moderne Regler die man nachrüsten kann.
Der alte Bosch F Regler kann funktionieren, oft aber auch nicht. Ist ein recht komplexes Teil mit vielen Kontakten.
Mess mal deinen Ladestrom.

1970bino
Beiträge: 7
Registriert: 21 Mai 2018: 08 51

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von 1970bino » 30 Jun 2018: 22 19

Vielen Dank Christian

Ich werde mich mal auf die Suche machen.

Falls benötigt, wo kann ich denn so eine Regler bestellen?

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von Christian Wolf » 01 Jul 2018: 00 26

Da gibts verschiedene, auch preislich. Ich hab den von Powerdynamo, funktioniert gut, preisgünstig, lässt sich aber nicht einfach so in der Noris Grundplatte festschrauben.
Laubertsheimer ist auch nicht schlecht, der repariert auch Anker und Feldspulen. Ist halt teuerer weil er in Deutschland Steuern zahlt. Beim Kollege mit Zündapp Norma Luxus
funktioniert das Laubertsheimer Werk sehr gut, Anker neu, Feldspulen und Regler. Lag alles zusammen bei 350€
Bei Powerdynamo ist es schön erklärt.
Ich hab Anker und Feldspulen orginal, Regler Powerdynamo und die geniale kontaktgesteuerte Zündung von http://www.helotronik.de/

http://www.powerdynamo.biz/deu/parts/805058803.htm
http://www.omega-oldtimer.de/shop/bmw/i ... -50-REGLER
http://www.laubtec.de/Regler/
http://www.laubtec.de/Startseite/

_hiha
Beiträge: 129
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von _hiha » 02 Jul 2018: 14 09

Ich hab neulich bei einem Spezi den originalen F-Regler in einer Vorkriegs-Ardie, die ebenfalls die Batterie entladen hat, anstatt sie aufzuladen, in zwei MInuten erfolgreich repariert gehabt.
Die Kontakte des Rückstromschalters waren korrodiert. 1000er Schleifpapier durchgezogen, fertig.
Ich hab den F-Regler vor 40 jahren, als ich mit der Oldtimerei anfing, nicht verstanden, und deshalb verflucht. Heute finde ich ihn immer noch nicht so toll, aber man kann ihn reparieren und am Funktionieren halten.
Informationen über diese Reglergeneration gibts im Buch "Kupferwurm" vom Hertweck. In der Cornet ist ziemlich sicher der gleiche F-Regler verbaut.

Gruß
Hans

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von Christian Wolf » 02 Jul 2018: 14 32

Stimmt, im Kupferwurm ist er sehr ausführlich dargestellt.
In meiner weisen BDG hab ich eine komplette Orginal Zündung mit F-Regler die sehr gut funktioniert.
In meiner BD-BDG hat mir der Regler die Batterie gekocht und die Soße ist mir uber meinen neu lackierten Auspuff gerotzt.
Da hatte ich die Faxen dick und hab umgerüstet auf moderne Technik. :)

1Usedom_Motorrad
Beiträge: 216
Registriert: 06 Aug 2016: 18 41
Wohnort: Insel Usedom

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von 1Usedom_Motorrad » 05 Jul 2018: 20 06

@1970bino

Ich habe auch eine Cornet 1.
Habe einen elektronischen Regler verbaut. Dieser passt genau auf die gleiche Stelle wie der Originale.
Funktioniert bei mir perfekt. Sehr guter Preis, 50,-€
Falls Interesse besteht, Info an mich.

Grüße von der Ostsee

1970bino
Beiträge: 7
Registriert: 21 Mai 2018: 08 51

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von 1970bino » 25 Jul 2018: 20 30

Habe den Regler wieder in Gang gebracht, bin aber der Meinung dass er nicht immer funktioniert.
Werde sobald ich wieder Zeit finde eine elektronischen einbauen.
Zum TÜV konnte ich fahren, und angemeldet ist sie auch. Etappenziel erreicht.

1970bino
Beiträge: 7
Registriert: 21 Mai 2018: 08 51

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von 1970bino » 27 Aug 2018: 21 34

Meine Cornet habe ich jetzt auf elektronischen Regler umgebaut, und bin begeistert.
Licht brennt hell auch im Stand, startet besser als vorher.
Beim einbauen war ich kurz Planlos weil zum Regler nur ein gelbes Kabel ging.
Laut Beschreibung sollten es zwei sein, eins zum anschließen und ein muss abgeklemmt werden.( Regewiderstand ). Abgeklemmt und isoliert habe ich es an der Mimuskohle gelbes Kabel.
Geschrieben für Laien wie mich.

Christian Wolf
Beiträge: 381
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumpf Cornet Batterie

Beitrag von Christian Wolf » 30 Aug 2018: 12 54

Servus
Schön das du berichtest.
Der Vorwiderstand ist mit auf eine Feldspule gewickelt und ist ein dünner Draht. Da müsste ein gelbes Kabel von unten rauskommen, da ist er zusammen mit einem anderen Kabel (Litze, nicht Draht) drin.
Die Feldspulen sind die vier Dinger die man sieht wenn man die Lichtmaschine rumdreht.
Solltest du schon machen weil ansonsten die Lima nicht lädt. So stehts in der Beschreibung.

Antworten