Cornet 2-Die kürzeste Probefahrt

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
#triumphator#
Beiträge: 208
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Cornet 2-Die kürzeste Probefahrt

Beitrag von #triumphator# » 19 Apr 2016: 16 59

Hallo liebe Kollegen!
Heute war es endlich soweit,die lange herbeigesehnte Probefahrt stand an. :D
Die Cornet wurde gestern hinaus vom 1.Stock die Treppe hinunter gezerrt,die Restlichen teile hingeschraubt und dann kam der Regen. :roll:
Also heute Batterien angeklemmt,Öle rein,Gemisch zubereitet und getankt und dann voller Spannung den Zündschlüssel gedreht. :shock:
Nach einiger Zeit orgeln fingen dann die ersten Lebenszeichen an und mit einigen Fehlzündungen aus der Fußdichtung setzte sie sich dann widerwillig in Gang. :lol:
Der Flüsterauspuff machte seinem Namen alle ehre und es qualmte aus allen Löchern. :o
Sie bewegte sich auf ihrem Hauptständer hüpfend von mir weg. :shock:
Sobald die Drehzahl etwas niedriger wurde ging sie sofort aus und es ging wieder von vorne los. :?
Dank frisch geladenen Batterieen kein Problem. :lol:
Dann haute ich erwartungsvoll den ersten Gang hinein und wollte losfahren aber es fehlte noch etwas an Kraft. :roll:
Beim zweiten Versuch gings dann los,sofort fiel mir ein komisches klackern aus dem Getriebe auf,das mit zunehmender Geschwindigkeit schneller klackerete. :?
Bin aber weiter gefahren,zweiter,dritter,vierter Gang alle Gänge ließen sich schön durchschalten,natürlich immer mit geklackere,das jetzt etwas lauter wurde.
Dann kam der Wendeplatz,wo natürlich sofort der Motor wieder ausging und nauch einigem georgle wieder weiterlief.
Dann war es soweit:So bei etwa 30-40km/h blockierte das Getriebe,so dass es gleich den Kettenspanner verbog. :twisted:
Mit einer leichten zurückbewegung wurde es aber wieder frei und so rollte ich ganz langsam und vorsichtig heim.
Das Getriebe klackert auch ohne Motor im Leerlauf oder mit Gang drin,somit schätze ich dass irgendwo an der Hauptwelle wo das Antriebsritzel draufsitzt der Fehler ist.
Ich hab das Getriebe noch nicht wieder geöffnet-Eigentlich hab ich jetzt mit dem Getriebe die Schnauze voll und überlege,den ganzen Motor nach Mölln zu schicken
und ihn überholen zu lassen.Dann hätte das ewige rumprobieren ein Ende.
Oder hat jemand von euch eine bessere Idee?
Und die Probefahrt war übrigens laut Tacho nicht mal einen Kilometer lang.

Viele Grüße vom nicht triumphierenden Triumphator Andreas :twisted:
Triumph BDG 250 Bj1951
Triumph BDG 125 Bj1953
Triumph Boss 350 Bj1954
Triumph Cornet II Bj1956

67Laverdalothar
Beiträge: 157
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: Cornet 2-Die kürzeste Probefahrt

Beitrag von 67Laverdalothar » 20 Apr 2016: 07 52

Wir hätten da eine BDG250H abzugeben, frisch in Mölln überarbeiteter Motor... :roll:

Ernsthaft: auch wir haben uns nach einigen Fehlversuchen für Mölln entschieden. Vom Marktwert ausgehend nicht ganz billig, aber der Mann weiß was er tut!

LG


Lothar

Styro
Beiträge: 411
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: Cornet 2-Die kürzeste Probefahrt

Beitrag von Styro » 02 Mai 2016: 21 05

Hauptsache die gute Laune bleibt. Macht ja auch Spass wenn der Fehler endlich gefunden ist.

Antworten