BDG 250 H - geht aus wenn warm

Fragen, Antworten, Diskussion
1Schraubi
Beiträge: 26
Registriert: 17 Okt 2013: 19 15
Wohnort: Jena

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 1Schraubi » 15 Dez 2015: 22 31

Hallo,

Ich hatte bei einer MZ eine defekte Zündspule. Da hätte man die Uhr bzw den Tacho nach stellen können wann die Machine ausgeht. Nach genau 4km ging sie aus und sprang dann erst wieder an wenn sie abgekühlt war.

Grüße

67Laverdalothar
Beiträge: 153
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 16 Dez 2015: 17 06

Hallo und Danke für Deinen Input. Ich vermute auch eine Zündungs-Thematik, dem gehen wir sofort nach der Getriebe-Abdichtung nach.

Liebe Grüße

Lothar

67Laverdalothar
Beiträge: 153
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 17 Dez 2015: 13 01

so - hab die alten Düsen mal gemessen...

-die Hauptdüse hatte wie die neue bei 1,00 etwas Spiel, 1,05 ging aber nicht rein - vermutlich hier also Neuzuständ; werde trotzdem die neue einbauen
-bei der Leerlaufdüse hat das Arbeiten mit der Düsen-Ahle wohl etwas zu gut funktioniert, sie hat jetzt DEUTLICH über 0,50 (wäre Neuzustand). Die wird also entsorgt und die neue montiert.

Meine Empfehlung daher: erst Düsenlehre kaufen, Durchgang messen und ggf. SEHR vorsichtig aufreiben - oder halt am besten direkt ne neue Düse kaufen... :oops:

Danke nochmals für den Hinweis mit dem Durchmesser (aufgeschlagene Zahl nicht gleich Innendurchmesser, sondern eben ein "Ströhmungs-Durchlass-Maß"). Ohne den hätte ich wahrscheinlich die jetzt deutlich zu große LLD wieder eingebaut... :oops:

67Laverdalothar
Beiträge: 153
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 18 Dez 2015: 11 30

Ein Schritt weiter... die Zündung ist komplett draußen. Nachdem sie gereinigt wurde (leichter, angebackener Öl-Schlier, alle Kabeldurchführungen waren wie schwarze, klebrige Dichtmasse etc.) hab ich die Kabeldurchführungen schon mal ersetzt und es scheint sich abzuzeichnen, dass das Zündkabel der Übeltäter ist. Sollte eigentlich fest mit der Zündspule verbunden sein, lässt sich aber im Sitz hin und her bewegen thumbdown

Wir werden wohl da ein neues einbauen, zumal das alte auch total verhärtet ist und ich befürchte, dass es bricht... Zudem hab ich den Kerzenstecker mal abgemacht und mir das Zündkabel angeschaut. Denke, da waren auch noch ein paar Widerstände begründet... Werde ich mal durchmessen...

Wir werden noch den Zug von der manuellen Zündverstellung ersetzen (Außenhülle mehrfach gebrochen...) und die Zündverstellung selbst vollständig gangbar machen (hakt etwas an einer Stelle, kurz vor ganz früh), dann sollte es wieder passen. Nachgemessen wird trotzdem noch, Montag mehr Infos dazu... ;-)

EDIT: hab mal den Zündkerzenstecker durchgemessen um dessen Widerstand zu prüfen (Meßgerät auf Durchgangsprüfung/Ohm, ein Kontakt in den Zündkerzenstecker an das Messing-Teil, in dem die Zündkerze steckt, einen Kontakt an die "Schraube", die sich ins Zündkabel bohrt). Ergebnis: Keinerlei Durchgang! Meßgerät piepst nicht... :shock:

Halte ich die Kontakte des Messgeräts aneinander oder Messe ich z.B. den Durchgang/Widerstand der Zündspule, erhalte ich Meßwerte und es piepst. Mach ich einen Denkfehler oder ist der Zündkerzenstecker damit definitiv tot? :?

1Janko
Beiträge: 81
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 1Janko » 18 Dez 2015: 17 56

du musst dein Ohmmetermeßgerät auf min. 10Kohm stellen.
Es sind meistens 5Kohm Stecker verbaut,manchmal auch 1 Kohm,da wirst du nichts
messen können,wenn das gerät im Niedrigohmbereich steht.
Solltest du dann immer noch nichts angezeigt kriegen,schalte den Ohmbereich immer eine
Stufe höher.
Dann wäre aber der Stecker defekt. 1 oder 5 Kohm sind ok.
Das lose Kabel an der Zündspule ist zwar nicht so doll,aber die Ursache wird es wahrscheinlich
nicht sein,es ist ja an der Sekundärseite.
Wenn der Funke an der Kerze bei 0,6 mm Abstand überspringt,dann tut er es am losen
Zündkabel auch.
Janko.

Styro
Beiträge: 411
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von Styro » 18 Dez 2015: 19 05

Hallo zusammen,
kleine Anmerkung: es waren meines Wissens nach keine Kerzenstecker mit Widerstand verbaut. Kann man natürlich machen, dann aber bitte eine Kerze ohne Entstörwiederstand verwenden. Ein Widerstand reicht. Also muß der Stecker Durchgang oder alternativ 5kOhm haben. Das Zünd-Kabel kann auch verrottet sein, dann hat es zwar Durchgang, ist aber innen so verrostet dass es trotzdem nicht vernünftig geht. Also gleich Neu machen. Die Zündspulen altern auch ganz gut (Papier und Lack) also immer eine im Regal haben ist hilfreich. Die 6Volt Zuleitung zur Spule muß zuverlässig funktionieren, da geht kurz eine Menge Strom durch, lieber etwas stärker wählen als zu dünn.
Gruß Steffen

67Laverdalothar
Beiträge: 153
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 19 Dez 2015: 17 25

Hab leider nur ein Multi-Meter, das wenn keine Spannung vorhanden ist an den Bauteilen automatisch auf Durchgangsprüfung geht. Kann natürlich sein, dass der anliegende Strom zu gering ist, um da im KOhm-Bereich zu messen...

Montag Abend wissen wir mehr, Teile sind beim Fachbetrieb zum messen/reparieren. :wink:

Antworten