BDG 250 H - geht aus wenn warm

Fragen, Antworten, Diskussion
67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 07 Dez 2015: 12 34

Moin,

mein Vater beschrieb bei seiner BDG250H folgende Symptome:

-Startete mit Tupfer relativ einfach und gut
-qualmte (blau) recht ordentlich bis sie warm war, dann kaum noch.
-Längere Strecken mit Vollgas wurde sie offenbar zu heiß bis kurz vor Kolbenklemmer (er hat sie dann rechtzeitg abgestellt, sie sprang aber erst wieder an, wenn sie kalt war...)

Wir haben im Zuge des Motor-Abdichtens uns den Vergaser mal angeschaut...:

-Alle Komponenten gängig, kein Wasser im Vergaser/Schwimmer
-Leerlaufdüse war nicht vollständig frei (mit einer 55er Düsenahle konnten wir nicht mal ansatzweise rein. Die 30er ging dann rein, wir haben die Düse dann Schrittweise auf 55 wieder aufgerieben. Es war kein Messing an der 55er Ahle zu sehen, nur beiger "Schmodder"...)
-Leerlauf-Luft-Düse war vollständig reingedreht, wurde auf 1,5 raus korrigiert.
-Hauptdüse scheint auch leicht Grünspan o.ä. angesetzt zu haben. Düsenahlen-Set für 60 - 110 ist unterwegs, werde berichten...

Ich hoffe, dass nach aufreiben der Düsen auf Soll-Maß das Phänomen weg ist und sie wieder läuft wie sie soll... Empfehle daher, die Düsen entweder regelmäßig zu tauschen oder sich 2 so Düsenahlen-Set's zu bestellen und die mal zu reinigen Wie gesagt, Lehrlaufdüse war fast 50% zu, schätze die HD dürfte auch keine 110er sondern maximal eine 100er sein... Rechnet man den Durchlass der jeweils verringerten Durchmesser zu den original-Durchmessern, fehlen in Summe fast 30% Spritt bei Vollast! Äußerst gefährlich aus meiner Sicht...

Soll nur eine kleine Warnung sein, das ggf. mal zu prüfen. Dauert nicht lange, die Düsen-Ahlen (2 Sets) kosten in Summe 45€ ca. - einiges preiswerter als neue Kolben... :oops:

_hiha
Beiträge: 122
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von _hiha » 07 Dez 2015: 12 57

Achtung: Wenn Du mit Düsenlehren misst, liegst Du bei Bing-Düsen falsch, denn die sind nicht nach Durchmesser kalibriert, sondern nach Durchfluss in Hausnorm. Die Düsennummer hängt nur sehr peripher mit dem Durchmesser zusammen.
Zugegammelte Düsen sind ein typisches Erscheinungsbild, das durch den heutigen Kraftstoff verursacht wird. Hat aber nicht direkt was mit E5/E10/Bleifrei zu tun, sondern mit der Krafstoffzusammensetzung früher--heute.

Gruß
Hans

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 07 Dez 2015: 13 22

OK - also doch besser neu kaufen?

_hiha
Beiträge: 122
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von _hiha » 08 Dez 2015: 09 42

Nicht unbedingt, Du solltest es aber im Hinterkopf haben. Bedüsen tust Du ja eh nicht nach Tabelle, sondern dass der Motor in allen Lebenslagen gut läuft.

Meine B204 ging übrigens auch immer aus, wenn sie warm war. Schuld war die Zündspule. Ich hab sie neu wickeln lassen, seitdem hab ich Ruh.

Gruß
Hans

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 08 Dez 2015: 16 04

ja, an die Zündspule hab ich auch schon gedacht...

Hab von Bing übrigens eine seltsame Antwort bekommen... Die Düsen werden nicht nach mm gebohrt sondern "nach einer "Mutter-Düse" aufgerieben". Denke, dass das aber wohl dem Durchfluß-Prinzip entspricht...

1Janko
Beiträge: 81
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 1Janko » 08 Dez 2015: 17 52

In so einem Fall gleich die Zündspule neu wickeln lassen.Bei den üblichen Händlern , (Stem..) usw.
würde ich aber keine kaufen.
Da kriegt man manchmal Ware die das Geld nicht wert ist.
Neu wickeln lassen bei Laubersheimer oder Osterhaus,dann passt das.
Und den Kondensator auf jeden Fall auch erneuern.
Aber auch da bekommt man manchmal Chinamüll.
Örtliche Mofa/Vespahändler dürften da am ehesten in Frage kommen.
Jan.

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 08 Dez 2015: 18 44

Danke für die Hinweise, Jan, das hilft sehr.

Hat der Kondensator eine bestimmte Kapazität? Steht die drauf?

1Janko
Beiträge: 81
Registriert: 16 Sep 2013: 18 06

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 1Janko » 09 Dez 2015: 09 25

Zündkondensatoren haben um die 0,22 Microfarad,aber kleine Abweichungen spielen keine Rolle.
Wenn Zündkondensatoren als solche verkauft werden dann stimmt auch die Kapazität.
Draufstehen tut es meistens nicht.
Wenn du Kondensatoren aus der MZ/Simson erwischt,(aber originale,auch da wird nachgebaut)
dann hast du auch gute Ware und sind sehr günstig.
Jan.

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 12 Dez 2015: 23 38

Vielen Dank, Jan. Werde erst nächste Woche dazu kommen weiter zu machen, wir müssen erst mal das Öl-Leck finden und beheben, danach geht es an die Zündung/Zündspule.

Hab auch schon überlegt - auch wenn das ein Bruch mit der Originalität des Fahrzeugs ist - auf eine elektronische Zündung umzustellen. Hat da jemand Erfahrungen mit oder ist das quatsch?

1Schraubi
Beiträge: 26
Registriert: 17 Okt 2013: 19 15
Wohnort: Jena

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 1Schraubi » 13 Dez 2015: 23 35

Hi Lothar,
eine elektronische Zündung finde ich in Anbetracht des Preises und der wenigen mit sich bringenden Vorteile unverhältnismäßig.

Bei meiner Lima war der Rotor defekt. Der hatte einen Kurzschluss, ergo fahren nur mit Batterie, Batterie leer = Schieben. Ich habe auf elektronische Lima von Powerdynamo umgebaut, war zwar auch nicht gerade ein Schnäppchen aber naja. Bis auf das von Werk aus ein Kabel am Relais falsch angesteckt war, ging der Einbau recht problemlos. Kabelbaum war vielleicht etwas kurz.
Die Maschine läuft aber top. Ein Kick und die gute läuft, 12V-Umstellung und das Beste, es kommt einem vor als ob sie ein Tick mehr Leistung bzw etwas drehfreudiger ist.

Wenn du nur den Regler auf elektronischen Regler wechseln willst. Ich hab noch einen der quasi unbenutzt ist.

Grüße

Christian Wolf
Beiträge: 360
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von Christian Wolf » 14 Dez 2015: 08 30

Kann ich nur immerwieder empfehlen, besser und günstiger geht kaum.
http://www.helotronik.de/

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 14 Dez 2015: 13 43

die hab ich mal angefragt, danke :-)

522195
Beiträge: 29
Registriert: 23 Nov 2009: 19 26
Wohnort: in der Nähe von Augsburg
Kontaktdaten:

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 522195 » 14 Dez 2015: 16 32

Hast Du schon die ganz einfachen Störungsquellen ausgeschlossen:
- Zündkerze
- Zündkerzenstecker
- Zündkabel
Könnte sein, dass eines dieser Bauteile erst bei zunehmender Erwärmung eine "Macke hat". Das gilt natürlich auch für Zündspule und Kondensator.

MfG Roland

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 14 Dez 2015: 17 54

Wir werden konsequent an die Geschichte rangehen, sobald der Motor wieder zusammen ist (siehe anderen Fred wegen Öl-Leckage). In dem Zuge wird auch der Versager überholt (Teile sind schon bestellt) und dann schauen wir weiter. Ich gehe dann von der Zündkerze rückwärts und tausche alles aus (Zündkerze selbst ist schon getauscht, Stecker noch nicht, aber Zündkabel würde leicht gekürzt und Stecker neu eingeschraubt, um ggf. vorhandenen Grünspan zu entfernen).

Danke für die Hinweise, werde Rückmeldung geben! :-)

Zündspule meint mein Vater wäre von einem Fachbetrieb schon mal neu gewickelt worden. Nicht, dass das aber die LiMa war und nicht nicht Zündspule... Er ist zwar fit im Kopf, wollte aber nicht mehr die Hand dafür ins Feuer legen...

Ich weiß, dass bei der BMW R25 von seinem Schwager ein ähnliches Bild sich ergab, da war es die Zündspule. Hier gab es einen Umrüst-Satz für eine extern angebrachte Zündspule, wodurch diese besser gekühlt wurde => Fehler trat nicht mehr auf. Auch das ist eine Überlegung wert. Dürfte nicht arg kompliziert sein, da irgendwo eine externe Zündspule unter dem Tank anzubringen.

67Laverdalothar
Beiträge: 124
Registriert: 24 Nov 2015: 16 48

Re: BDG 250 H - geht aus wenn warm

Beitrag von 67Laverdalothar » 15 Dez 2015: 15 48

So - gestern sind die neuen Düsen gekommen und ich hab mal nachgemessen...:

-die 55er LL-Düse hat tatsächlich einen 0,50mm Innendurchmesser (0,50er Düsenlehre geht "saugend" rein)
-die 110er Hauptdüse hat minimal mehr als 1,00mm Innendurchmesser (1,05er Düsenlehre geht nicht rein, 1,00er ist etwas locker - würde auf 1,02 tippen)

Soviel als Referenzwerte, falls ihr eure Düsen mal nachmessen möchtet. Werde noch die alte HD mal messen und auch die alte Leerlaufdüse und poste noch die Maße.

Antworten