Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Fragen, Antworten, Diskussion
'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 12 Dez 2011: 15 02

Liebe TWN Freunde,


gut ein halbes Jahr lang, bin ich nun "stolzer" Triumph TWN Besitzer. Ich habe sie meinen verstorbenen Nacharn abgeluxt (Gott hab ihn seelig), der sie wiederrum zu Ostzeiten fuer einen Kasten Bier abstaubte und dann nichts mehr dran machte. Zur Vorgeschichte ist also nichts bekannt. Papiere gibt´s auch keine :/ (ist aber nicht als gestohlen gemeldet!).
Gefunden habe ich bisher nur, dass die Rahmennummer auch zum Motor passt.

Rahmennummer: "117795" gehoert laut "twn-ig.ch" zun den letzten B200 aus dem Jahre 1937

Wie Ihr vllt erkennen koennt, schaut der Rahmen und das Frontend aber eher einer "BOSS" aehnlich.

Nun liegt mir eure Experten-meinung sehr am Herzen. Was denkt ihr ueber mein Fundstueck? Ist es eher eine Boss mit anderen Innenleben (obwohl die Rahmennummer zum Motor passt)? Oder denkt ihr das gleiche wie ich und der Vorbesitzer hat der B200 einen Gefederten Korpus geschenkt?

Nur warum ist dann kein Tacho dran :/
Ich weiß ja nicht aber wo sind denn eure Rahmennummern eingestanzt?

Ich wollte es ganz gern wieder herrichten, nur in was? B200 oder BOSS oder anderes?
Was denkt ihr? Ich bin neu in der TWN-Materie (aber freue mich dennoch ;)


Gruß Maxe



Bilder:
Seitenansicht links: http://i4.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 915744.jpg
Seitenansicht rechts: http://i4.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 918294.jpg
Motoransicht links: http://i9.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 915749.jpg
Motoransicht links: http://i5.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 918305.jpg
nummern eingestanzt: http://i7.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 918367.jpg
Typenschild: http://i4.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 915844.jpg
Draufsicht: http://i1.instantgallery.de/b/b4/b4cid4 ... 916081.jpg


PS: Ich bin ueber jede neu erworbene Erkenntnis dankbar, also lasst euch ruhig aus ;D
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 13 16

Sieht für mich als Anfänger im Triumph-Bereich nach einer B 200 mit nachträglich umgebauter Gabel aus.

'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 14 Dez 2011: 14 49

ich bin Fast der Meinung des Rahmen und! Gabel von einer BDG 250 Stammen bin mir da aber nicht sicher :/

Wo sind denn eure Rahmen nummern eingestanzt?
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 16 46

Rahmennummer BDG 125 H.JPG
Rahmennummer BDG 125 H.JPG (394.69 KiB) 11149 mal betrachtet
Witzigerweise habe ich bisher noch keine eingeschlagenen Nummern gefunden. An beiden Fahrzeugen befinden sich die Daten einmal am Lenkkopf auf dem Typenschild und einmal auf einem separaten aufgenieteten Schild jeweil rechts am Rahmen.
Dateianhänge
Rahmennummer BDG 250 H.JPG
Rahmennummer BDG 250 H.JPG (556.42 KiB) 11149 mal betrachtet

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 16 49


'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 14 Dez 2011: 16 54

@ Eddi da muss ich mal schauen ob bei mir am Steuerkopf etwas zu finden ist

und auf der Schweizer Seite habe ichja die Einordnung gefunden, welche laut Rahmennummer vom Typenschild und Rahmen zu einer der letzten B200 aus dem Jahre 1937 gehoeren soll!?

PS: hab mal an "Triumph-adler.de" gemailt, zwecks Unterlagen aus alten Zeiten, mal schauen was sie zurueck schreiben :/
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 17 06

Da diese Firma mittlerweile durch zu viele Hände gegangen ist und deutsche Firmen meist mit "altem Krempel" nichts mehr zu tun haben wollen wird das wohl ohne Früchte bleiben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt! :)

'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 14 Dez 2011: 17 08

Wenn man mal sein Augenmerk auf den Gepaecktraeger richtet, ist es auchseltsam das er total unsymetrisch ist! Hab ich bisher auch noch nie so gesehen...

aiaiaiaiiiii :|
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 17 23

Du schreibst zu "Ostzeiten"! Lief die in der DDR?

Da habe ich schon die wildesten Konstruktionen gesehen. Da wurde auf Originalität gesch.....; die Teile wurden mit viel Kunst und Improvisationstalent am laufen gehalten. Da wird immer viel über die "Ossis" geschimpft. Ich selber sehe es jedoch so, dass man einfach an keine originalen Ersatzteile kam und das Fahrzeug aber laufen musste. Also wurden Teile verbaut mit denen die Kiste wieder lief. Ich hatte da schon so manches IFA- und Vorkriegsfahrzeug in den Fingern bei denen ich mich strikt geweigert habe, die Umbauten rückgängig zu machen. Sicherlich stehe ich auch auf Originalität, aber auf der anderen Seite sind gerade diese DDR-Umbauten auch ein Stück Zeitgeschichte.

'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 14 Dez 2011: 17 36

Wie ist denn deine persoenliche Meinung Eddi? Was wuerdest du an meiner stelle tun? Versuchen alles wieder auf eine B200 auzubauen (was fast unmoeglich sein sollte in punkto Frontend oder?)
Oder das ding erstmal wieder zum Knattern bringen und dann schauen was kommt?

Ich bin halt ein Typ der immer alles auf einmal gleich richtig machen will und es dann auch bis zum schluss durchzieht und nicht immer alles poe á poe macht!
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 18 04

Die Originalitätsfetischisten werden mich steinigen!

Baue sie so wieder auf, wie sie ist! Das Moped ist in sich stimmig und es passt alles zueinander. Dies ist meine persönliche Meinung und ich fordere auf gar keinen Fall, dass mir andere zustimmen.

In der Oldtimerszene hat sich in den letzten Jahren vieles gedreht. Wenn ich früher zu einem Kunden etwas von "Patina mit Charme" gesagt habe bin ich fast erschlagen worden. Der Besitzer hätte auch nie die Möglichkeit gehabt auf einer Oldtimerveranstaltung irgend eine Anerkennung zu bekommen. Heute wird oftmals bei der letzten Grotte von Patina geredet und ein Fahrzeugbesitzer muss sich nur zu oft für neuen Lack rechtfertigen.

Ich selber finde, dass es die Kunst in der Oldtimerei ist bei einer Restauration den Charme eines Fahrzeugs zu erhalten. Wir alle sollten uns in Liberalität gegenüber anderen Fahrzeugbesitzern und deren Fahrzeugen üben. Jedes Fahrzeug erzählt seine eigene Geschichte. Ein "besser-wie-neu-Fahrzeug" ist in der Regel tot. Vor allem wenn ich an einem Fahrzeug aus den 50-er Jahren Inbusschrauben sehe kriege ich einen Schreikrampf. Welches Fahrzeug aus der DDR ist heute denn so, wie es aus dem Werk kam? Mein Trabi 601 Universal ist aus 1. Hand - und selbst der hat einige kleine Umbauten. Der wird äusserst behutsam restauriert und die Umbauten bleiben. So erzählt er weiterhin seine eigene Geschichte und die des Vorbesitzers - und wenn mir auf einem Trabi-Treffen jemand erzählt, was da alles nicht original ist dann darf sich derjenige gerne einen Pokal malen! Selbst die kleinen Einparkmacken bleiben hier erhalten in Gedenken an den leider mittlerweile verstorbenen Vorbesitzer.

Fazit: DIR muss dieses Fahrzeug gefallen; vorausgesetzt Du willst es selber fahren. Wenn Du sie wieder verkaufen willst musst Du auf Originalität achten. Wenn Du sie selber fahren willst dann lasse sie meiner persönlichen Meinung nach so wie sie ist, bzw. restauriere sie so wie sie jetzt ist und lasse die Gabel.

Rostige Grüsse
Eddie

'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 14 Dez 2011: 18 18

da kann ich nur sagen "rostigen Dank" fuer deine Ehrlichkeit!
nachdem ich die Schwalbe meine Vaters, den KR 50 meines Opa´s, den SL1 meiner Oma und das 1929er Miele Fahrrad mit Anbaumotor von meiner 2. Oma bereits zu 98% original Restauriert habe dachte ich mir auch, ich bring die Kiste erstmal zum Knattern. Mit den halb verblichenen Abziehbildern auf den Heck hat´s ja auch was ansich =D

nur eine kleine Frage bleibt dennoch, was mach ich nun mit dem Tacho?
Einen Neuen kaufen und ein Loch in die Lampe fraesen? (damit´s halbwegs autentisch aussieht)
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von _Eddie » 14 Dez 2011: 19 02

Hast Du denn überhaupt einen Tachoantrieb verbaut? Bei den beiden Triumph die ich hier habe ist er links am Hinterrad. Vom Baujahr her bräuchte sie nicht zwingend einen Tacho.

'SattlerMaxe
Beiträge: 54
Registriert: 11 Dez 2011: 12 25
Wohnort: 15569 Woltersdorf

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von 'SattlerMaxe » 15 Dez 2011: 11 49

Aslo des Raetsels Loesung:

Nach langem stoebern und aufgesuchten Gespraechen mit diversen Besitzern habe ich nun die Loesung endlich gefunden. Es handelt sich hierbei um eine "DDR-verbastelte" Triumph TWN B200 LF ende der 37er.
Eindeutig zu erkennen an der umgeschweißten Heckpartie. Hier wurde eine Hinterradfederung einer "TWN BOSS" eingesetzt. Wenn man sich auf den Gepaecktraeger konzentriert, sieht man, dass er voellig a-symetrisch ist und zu erkennen ist auch noch auf der linken Seite, die alte Luftpumpenhalterung der "B200" am Gepaecktraeger.
Ich nehme stark an, dass zugunsten der besseren Federung die Telegabel der "BOSS" auch gleich uebernommen wurde, lediglich die Lampe der "B200" ist geblieben.(daher auch kein Tacho vorhanden)
"Rahmennummer-einstanzung" befindet sich auch an der richtigen Stelle fuer eine "B200" und durch die vorhandene Fußschaltung und fehlenden Oeffnung fuer eine Tankschaltung wird sie zur "LF" einer "B200"

fehlen also nur noch:

Nummernschild
Ruecklicht
Trapezgabel
Tacho
Werkzeugkasten
Batterie
Hinterradaufhaengung

aiaiaiaiiiiii... mal schauen wie lang ich dafuer noch brauche :/
Omertá: "Wer großes Gewese um seine angeblichen Geheimnisse macht, verschleiert meist nur seine Unkenntnis und hat nicht viel zu bieten!"
Ralph Steinmetz von www.oldtimer-selbstrestaurieren.de

Styro
Beiträge: 411
Registriert: 26 Mär 2006: 21 14
Wohnort: Berlin

Re: Experten gesucht!! Triumph Bestimmung?

Beitrag von Styro » 15 Dez 2011: 20 32

Zumindest die Telegabel und das Vorderrad sind nicht von der BDG 250 auch wenn sehr ähnlich.

Gruß Steffen

Antworten