Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Fragen, Antworten, Diskussion

Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon 69118_Hans » 11 Jul 2017: 12 53

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine Triumph an verschiedenen Stellen am Motor abzudichten.

Bei meiner ersten Restaurierung ( Kolben und Lack ) war der Ölverlust noch nicht aufgetreten, nach der ersten Füllung ist jedoch das Öl an allen erdenklichen Stellen aus dem Motor gelaufen.

Der Ölverlust war nach 240 gefahrenen Kilometern so groß dass ich mich entschlossen habe den Deckel aus dem der Kickstarter , Schalthebel und der Freilaufhebel heraus angeschlossen werden bearbeiten zu lassen.

Der Deckel ist bei einem IG Mitglied zum bearbeiten und wird wohl mit einem Ölstop zurück kommen.

Beim ausbauen des Motors kamen mir Zweifel an den Angaben in der Betriebsanleitung von 1953, in der steht folgender Satz: Getriebe 440 ccm und 310 ccm für den Kettenkasten.

An einem Rumpfmotor ist zu sehen das es eine Öffnung mit einer Überlaufbegrenzung zwischen der Kupplungsseite und der Getriebeseit gibt.

Es gibt somit zwei Öffnungen in die ich Öl einfüllen kann und wo kommt jetzt welche Menge hinein?

Teilt sich durch diesen Überlauf das Getriebe das Öl 440 ccm mit der Kupplung und die 310 ccm müssen in die Öffnung am Kettenkasten eingefüllt werden ?


Ich freue mich über jeden Tip


Gruß aus Heidelberg


Hans
Hans aus Heidelberg der noch an anderen Motorrädern schraubt.
69118_Hans
 
Beiträge: 11
Registriert: 13 Sep 2013: 19 01

Re: Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon 69118_Hans » 11 Aug 2017: 20 46

Na dann muss ich wohl meine Frage etwas anders stellen,

es gibt am Motor der BDG 250 zwei Meßstäbe und somit zwei einfüllmöglichkeiten för Öl, eine weiter Öfnnung ist das Schauloch am Kettenschacht.

Jetzt die Frage " welche menge Öl muss ich denn in welche Öffnung füllen?????

Gruß aus Heidelberg
Hans aus Heidelberg der noch an anderen Motorrädern schraubt.
69118_Hans
 
Beiträge: 11
Registriert: 13 Sep 2013: 19 01

Re: Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon #triumphator# » 12 Aug 2017: 10 21

Hallo Hans,
Die beiden Ölvorräte sind nicht miteinander verbunden. :shock:
Das eine Öl kommt in das Getriebe,das müssten die 440 ml sein. :o
Das andere Öl kommt in den Kettenkasten,das heißt da wo die Primärkette drin ist,also wo die Kupplung ist,also 310 ml. :shock:
Ein Ritzel auf dem Kurbelwellenstumpf,ein Ritzel auf dem Kupplungskorb,verbunden mit einer Kette ist der Primärantrieb.Darum Kettenkasten. :mrgreen:
Das hat nichts mit der Antriebskette des Hinterrades zu tun. 8)
Am besten,du verwendest unlegiertes Einbereichsöl SAE 50. :D
Viele Grüße und viel Erfolg.
Andreas.

Bei Gelegenheit würden wir uns alle über ein Bild von deinem Moped freuen. :lol:
#triumphator#
 
Beiträge: 153
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon Christian Wolf » 12 Aug 2017: 12 30

Doch, sind verbunden. Es ist sogar ein Blech angenietet welches das Öl was die Kette hochschaufelt ins Getriebe leitet.
Wenn bei beiden Seiten das Öl abgelassen wurde kann man die angegebene Menge in die "Gemeinsame Einfüllöffnung für Kettenkasten und Getriebe" einfüllen.
Ansonsten beide Meßstäbe kontrollieren und ggf nachfüllen.
So war es bei den alten Motoren.
Wenn du eine SL hast ist die Schraube mit Meßstab grösser und es lässt sich da besser nachfüllen.
Dateianhänge
Einfuell.jpg
Einfuell.jpg (655.81 KiB) 266-mal betrachtet
Christian Wolf
 
Beiträge: 219
Registriert: 18 Jul 2003: 22 05
Wohnort: Zimmern

Re: Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon 69118_Hans » 12 Aug 2017: 22 07

DSC_8795.jpg
DSC_8795.jpg (123.75 KiB) 253-mal betrachtet
IMG_20170516_183444671.jpg
IMG_20170516_183444671.jpg (149.56 KiB) 253-mal betrachtet
IMG_20170516_183500680.jpg
IMG_20170516_183500680.jpg (146.7 KiB) 253-mal betrachtet
Hallo Kollegen,

zunächst vielen Dank für die Antworten, so woe es scheint hatte ich mich mit meiner ersten Frage nicht genau genug ausgedrückt.

Mit einer anderen Fragestellung hat es jetzt doch geklappt, vielen Dank , ich dachte schon an meinem Motor wäre schon einer am Basteln gewesen, bei mir sind diese Nieten und das Pertinax-Blättchen auch angebracht.

Rein von meiner Logik her ergab dies keinen Sinn, die beiden Öffnungen mit den Meßstäben und den unterschiedlichen Kammern, dazu kam dann noch die für mich unklare definition des Kettenkastens, den hielt ich für die beiden Rohre in denen die Sekundärkette vom Ritzel zum Zahnrad läuft.

Wie immer es sein soll es ist geklärt.

Warum es diese beiden getrennten und jedoch miteinander durch diese Öffnung verbundenen Motorteile so umständlich mit Öl versorgt ist mir noch nicht ganz klar, es wird wohl vor 64 Jahren einen Sinn gehabt haben.



Also hier meine Interpretation der Ölmengen : in beide Öffnungen kann ich die vorgegebene Menge an Öl einfüllen, oder in eine Öffnung die gesamte Menge einfüllen.

Man muß hier jedoch die ölstände separat prüfen um ein Trockenlaufen der Kupplung und des Getriebes zu vermeiden.

Das Schauloch im Kettenrohr dient nur zur Überprüfung der Kette ( Spannung und Zustand) und nicht dazu Öl einzufüllen.

Sofern ich einen Denkfehler habe , wäre es sehr nett eine Antwort einzustellen.

Um der Aufforderung nach Bildern nachzukommen stelle ich hier mal als Anhang die Bilder meiner drei Damen ein.

Wer Fragen hat ???? darf mich gerne löchern.


Gruß aus Heidelberg


Hans
Hans aus Heidelberg der noch an anderen Motorrädern schraubt.
69118_Hans
 
Beiträge: 11
Registriert: 13 Sep 2013: 19 01

Re: Triumph BDH 250LS Ölmenge Getriebe und Kettenkasten

Beitragvon 69118_Hans » 12 Aug 2017: 22 10

IMG_5547.jpg
IMG_5547.jpg (135.04 KiB) 253-mal betrachtet
DSC_6957_DxO.jpg
DSC_6957_DxO.jpg (102.1 KiB) 253-mal betrachtet
Der erste Tag 19.06.2009 001.jpg
Der erste Tag 19.06.2009 001.jpg (162.76 KiB) 253-mal betrachtet
Als Ergänzung zu meinem Bericht jetzt noch die drei Bilder wie ich die Mädels bekommen habe.


Gruß

aus Heidelberg


Hans
Hans aus Heidelberg der noch an anderen Motorrädern schraubt.
69118_Hans
 
Beiträge: 11
Registriert: 13 Sep 2013: 19 01


Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast