Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Fragen, Antworten, Diskussion

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon 1603 » 22 Feb 2017: 14 15

Servus Andreas und Rainer
Habe Stefan mal kontaktiert er hat sich sofort bereit erklärt das Getriebe anzusehen hätte auch Ersatzteile sollte was defekt sein.
Ein herzliches Dankeschön schon mal für die hilfreichen Informationen
Wenn ihr wollt halte ich euch auf dem laufenden.
Und wenn ich wieder Hilfe brauche weiß ich jetzt wo in Anfragen kann.
Vielen Dank Gruß Joschi
1603
 
Beiträge: 12
Registriert: 19 Feb 2017: 02 22

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon dav3fr » 22 Feb 2017: 14 47

Hallo Joschi,
freut mich, sag Stefan mal einen schönen Gruß
Und melde dich alsbald in der TWN-IG an. :)

Gruß
Rainer
Gruss
Rainer
Benutzeravatar
dav3fr
 
Beiträge: 223
Registriert: 16 Mär 2003: 17 20
Wohnort: Roedermark

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon #triumphator# » 22 Feb 2017: 14 50

Hallo Joschi,
Es wäre sehr Interessant für uns zu erfahren,wie es mit deinem Moped weitergeht und vor allen Dingen was an dem Getriebe los ist.
Sollte es noch weitere Probleme geben,kannst du dich jederzeit melden.
Viel Erfolg bei der Suche

Andreas
#triumphator#
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon 1603 » 22 Feb 2017: 15 47

Hallo
Selbstverständlich grüße ich Stefan von dir Rainer.
Ja ich weiß mit der Anmeldung kommt noch.
Und ich werde mich melden wenn ich weiß was mit dem Getriebe los ist.
Nochmals vielen Dank
Gruß Joschi
1603
 
Beiträge: 12
Registriert: 19 Feb 2017: 02 22

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon 1603 » 31 Mär 2017: 22 22

Hallo allerseits
Wolle mich mal melden zwecks Schaltprobleme bei der Cornet.
Ich war zwischenzeitlich bei Stefan in Luzern, leider ohne Erfolg.
Er hatte mir einige Teile getauscht was seiner Meinung nach verschlissen war.
Als ich den Motor wieder eingebaut hatte und den 1.Gang einlegte begann das Übel von vorne irgend etwas hat sich so verklemmt das ich den 1.Gang nicht mehr lösen konnte und das Getriebe wieder öffnen musste um den Leerlauf rein zu bekommen.
Jetzt steh ich wieder da wie ein nasser Pudel.
Hab jetzt noch ein Ersatzmotor gekauft und hoffe nun das, das Getriebe in Ordnung ist.
Werde dann versuchen es umzubauen in der Hoffnung das es funktioniert. Sollte dies nicht klappen dann benötige ich sehr wahrscheinlich die Hilfe von Cornet-Getribe-Guru Andreas.
Habe mir überlegt den Motor per Post zu dir schicken Andreas, dann könntest in Ruhe mal nachsehen was wohl der Ursprung des Problems ist. Vielen Dank
Gruß Joschi
1603
 
Beiträge: 12
Registriert: 19 Feb 2017: 02 22

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon #triumphator# » 01 Apr 2017: 15 11

Hallo Joschi,
Das Angebot zur Hilfe mit deinem Getriebe gilt natürlich nach wie vor.
Jetzt versuch erst mal das Getriebe aus deinem gekauften Motor einzubauen,vielleicht klappt es ja.
Welche Nummern haben denn die Motoren?
Am wichtigsten ist ,dass du die verschiedenen Teile trennst.Die originalen aus deiner Cornet,die Teile,die du von Stefan bekommen hast,und die von deinem gekauften Motor,damit nichts durcheinander kommt.Es gibt durchaus Teile,die im Laufe der Bauzeit verändert wurden.Solche sollten nach Möglichkeit nicht vermischt werden.
Die Option,mir den Motor zu schicken,heben wir uns mal bis ganz zum Schluss auf.
Aus meiner Erfahrung hat man mit einem Motor ohne Fahrzeug dazu nicht die Möglichkeiten,alles Gründlich auszuprobieren.
Selbst bei mir war ich oft der Meinung,jetzt passt es aber als der Motor dann eingebaut war und es zur Probefahrt kam,musste ich feststellen,das dem nicht so war.
Darum musste ich mein Getriebe schon so oft zerlegen,weil immer wieder neue Möglichkeiten ans Licht kamen,aber erst im Fahrbetrieb getestet werden konnten.
Wegen der Teileversorgung brauchst du dir keine Gedanken zu machen.Ich habe noch einige Teile und könnte auch noch welche besorgen,wenn es nötig wäre.
Sollten irgendwelche Probleme auftauchen,kannst du dich ja melden.
Ich schick dir noch eine PN.
Viel Erfolg beim schrauben wünscht dir der Triumphator Andreas.
#triumphator#
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon 1603 » 01 Apr 2017: 21 15

Servus Triumphator
Alles klar ich werde mein bestes geben, bin aber überzeugt das ich dir früher oder später den Motor zuschicken werde grins ;-)
Ich melde mich dann wieder sobald es was neues gibt.
Gruß Joschi
1603
 
Beiträge: 12
Registriert: 19 Feb 2017: 02 22

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon #triumphator# » 10 Apr 2017: 20 01

Hallo Joschi bevor du dein Getriebe zerlegst kannst du auch noch die Einstellung des Schaltautomaten überprüfen.
Wo die Schalthebelwelle rauskommt ist auf der Oberseite ein schwarzer Bolzen mit Kontermutter.
Ganz unten die Hauptmutter des Bolzens SW17.
Ganz oben die Einstellschraube SW10 .
Darunter die flache Kontermutter SW 10.
Die Kontermutter Lösen und mit der oberen Einstellschraube den Schaltweg einstellen.
Beim drehen wird sich der Schalthebel nach oben oder unten bewegen und der Schaltweg vergrößert...
Vielleicht kriegst dann die Gänge rein.Bei mir war das ein Riesenproblem.
Ich hab Wochenlang rumgesucht bis ich dahinter kam.
Wenn du den ganzen Bolzen rausmachst wirst du an ihm zwei Druckfedern sehen.
Die untere kann man runterziehen,die obere nicht.
Von diesen Federn verdeckt sind jeweils unten und oben zwei gekonterte Muttern.
Bei mir hatten sich die oberen Muttern durch die Vibration gelöst und sind langsam nach unten gewandert.
Nicht zu sehen durch die darüberliegenden Federn.
Gänge hab ich deswegen keine mehr reinbekommen außer dem 1. und dem Leerlauf.
Monatelang hab ich gesucht bis ich das entdeckt hab.
Jetzt flutschts.
Viel Spaß und Erfolg!
#triumphator#
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Schaltungsproblem Cornet Bj 1954

Beitragvon 1603 » 10 Apr 2017: 22 22

Servus Triumphator
Besten Dank für den Tipp ich werde sobald ich Zeit finde daran arbeiten, leider ist momentan die Zeit sehr sehr beschränkt bei mir.
Wenn es etwas neues gibt melde ich mich gerne wieder.
Gruß Joschi
1603
 
Beiträge: 12
Registriert: 19 Feb 2017: 02 22

Vorherige

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron