Primärkette B350

Fragen, Antworten, Diskussion

Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 17 Mär 2017: 18 27

Liebe Triumph Freunde,
ich möchte bei meiner B350 den Primärantrieb erneuern. In der Betriebsanleitung ist das merkwürdige Kettenmaß 9,57" x 3/8", 6mm Hülsen, Gliederzahl 70 angegeben. Entspricht dies einer 3/8 x 3/8" Kette? Wenn man es genau in mm umrechnet ist es geringfügig anders, nämlich 9,57 x 9,525mm. Hatte den Eindruck, das die zuvor montierte Kette (vermutlich 3/8 x 3/8") zu stramm saß und das Kupplungsritzel ruiniert hat. Kennt jemand eine Bezugsadresse, auch für ein 45er Kupplungsritzel?
Viele Grüße,
Stefan
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49

Re: Primärkette B350

Beitragvon 333999 » 19 Mär 2017: 15 22

Hallo
Die Primärkette muß genau 9,57x3/8 haben 3/8x 3/8 geht nicht,past nicht-sehr schwierig so eine Kette aufzutreiben
freundliche Güße
333999
 
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jan 2014: 21 10

Re: Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 20 Mär 2017: 17 09

Vielen Dank für deine Antwort. So etwas hatte ich fast befürchtet. Das bedeutet doch, dass die Ritzel hinsichtlich des Zähne Abstandes auch die Teilung 9,57mm und nicht 3/8 Zoll haben, oder habe ich da einen Knoten im Kopf?
Scheint mir fast unmöglich da entsprechendes Material aufzutreiben. Hat jemand eine Idee ob es möglich ist beispielsweise auf die Übersetzung beziehungsweise den Primärantrieb der B254 umzurüsten, oder sind die Kurbelwelle beziehungsweise Getriebewelle unterschiedlich?
Viele Grüße.
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49

Re: Primärkette B350

Beitragvon _hiha » 28 Mär 2017: 13 46

Wenn Du keine alte neue Originalkette kriegen kannst, bleibt Dir nur, den ganzen Primärtrieb auf ein aktuelles Kettenmaß -und dann bitte gleich auf Rollenkette- umzurüsten. Da man die Wellenabstände ja nicht verändern kann, wird das wohl nur mit einem Kettenschleifer machbar sein. Irgendwo hab ich ein Foto, auf dem man sieht wie das bei einem nahezu zeitgenössischen anderen Motorrad gemacht wurde, nämlich mit einem einstellbaren, nicht gefederten Gleitschuh. Ich such mal.

Gruß
Hans
_hiha
 
Beiträge: 75
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: Primärkette B350

Beitragvon twn_ludwig » 25 Apr 2017: 12 26

Hallo,
ich kenne zwar den Motor der B350 nicht so genau und weiß auch nicht, wie der Primärantrieb aussieht. Meiner Meinung nach könnten aber die Teile von der späteren BDG 250 H ab der Fg.-Nr. 275501 passen. Die BD250, die BDG 250 Starrrahmen und die ersten H-Modelle hatten beim Primärantrieb die Teilung von 3/8 x 3/8 x 6mm. Nach der o. a. Fg.-Nr. wurde der Primärantrieb wieder auf die Teilung von 9,57 x 3/8 x 6mm umgestellt. Dieses Modell hatte an der Schwungscheibe ein Zahnrad mit 24 Zähnen und ein Kupplungskettenrad mit 45 Zähnen. Also könnten die Teile bei dir passen.
Ein brauchbares Kupplungskettenrad mit 45 Zähnen und der von dir gesuchten Teilung aus einer 250H kann ich dir anbieten. Die passende Primärkette brauche ich leider selbst als Ersatz. Mein Kettenrad ist von der Firma Hurth und hat die eingestempelte Teilenummer 61000-10.
Vielleicht konnte ich dir damit weiterhelfen. Eine Kette von der BDG 250H ab der entsprechenden Fg.-Nr. müsste doch in einem brauchbaren Zustand aufzutreiben sein.
mfg
Ludwig
twn_ludwig
 
Beiträge: 22
Registriert: 11 Dez 2003: 22 28
Wohnort: 85077 Manching

Re: Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 25 Apr 2017: 13 51

Hallo Ludwig,

vielen Dank für deine Nachricht. Das hört sich gut an, denn die eingestanzte Teilenummer meines defekten Kupplungskettenrades stimmt mit deiner überein (61000-10). Bleibt allerdings noch die Suche nach einer passende Kette, vielleicht gibt es ja noch jemanden hier im Forum, der eine Bezugsadresse kennt.

Zum bisherigen Stand der Dinge: Die Umrüstung auf ein gängigeres Maß hat mich bis jetzt vor größere Probleme gestellt. Ich hatte gehofft auf 3/8 x 3/8 umrüsten zu können, einfach ein Standart 46er Horex Kupplungskettenrad zu verwenden und das vordere Antriebsritzel neu anfertigen zu lassen. Hier findet sich jedoch niemand der ein Ritzel 3/8 x 3/8 (müsste dann ein 23er sein) fertigen kann.

Ich bin weiter für jeden Tip dankbar.

Stefan.
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49

Re: Primärkette B350

Beitragvon #triumphator# » 25 Apr 2017: 19 04

Hallo,weiß ja nicht ob ich das richtig verstanden habe,aber bei Weisswange gibt es Primärketten 3/8 x 3/8 mit 70,68 und 58 Hülsen.
Kupplungskettenrad 44Z gibts auch.
Konnte ich helfen?
#triumphator#
 
Beiträge: 140
Registriert: 01 Jan 2016: 12 44
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen

Re: Primärkette B350

Beitragvon twn_ludwig » 25 Apr 2017: 19 15

Hallo Stefan,
es freut mich, wenn ich Dir wenigstens ein Stück weit helfen kann. Ich hatte mir 25,-- Euro inkl. Versandkosten vorgestellt.
Wie sieht den dein Antriebsritzel auf der Schwungscheibe aus? Wenn tatsächlich eine Kette mit einer falschen Teilung montiert war, dann müsste das doch auch stark abgenutzt sein. Oder hat das vordere Ritzel vielleicht eine andere Teilung, die zur Kette passt? Man weiß ja nie, welche Teile bei so einem alten Motor getauscht und dabei verbaut wurden.
Veileicht war es auch gar nicht eine falsche Kette, die das Kettenrad abgenutzt hat. Ich habe das auch schon gesehen, wenn der Kupplungskorb nicht richtig fest angezogen oder in der Führung ausgeschlagen war. Dann "eiert" das Kettenrad und führt zu einem verstärkten Verschleiß an der Verzahnung.
Brauchst du das Kettenrad mit den eingebauten Dämpfern oder ohne Dämpfergummis?
Kannst mir gerne auch eine private email schicken.
mfg
Ludwig
twn_ludwig
 
Beiträge: 22
Registriert: 11 Dez 2003: 22 28
Wohnort: 85077 Manching

Re: Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 26 Apr 2017: 13 35

Hallo Ludwig,

einverstanden. Ich habe dir auch schon eine PN geschickt, damit wir den Kauf abwickeln können. Vielleicht kannst du mir so auch deine email adresse zukommen lassen, so wird es etwas einfacher.

Ich habe es endlich geschafft, ein paar Fotos einzustellen, so wird es etwas anschaulicher. Der Schaden wurde verursacht, weil auf die Ritzel mit der Teilung 9,57 x 3/8 eine falsche Kette (3/8 x 3/8) montiert wurde. Zwar fehlen auf ganzer Länge nur wenige mm, das konnte aber nicht passen. Keine Ahnung, wie diese da drauf gewürgt wurde, jedenfalls ist sie gerissen und sie hat das Kupplungskettenrad zerstört.

Die B350 hat kein Schwungrad, sondern nur ein einfaches Ritzel an der Kurbelwelle. Das Originalritzel sieht aber noch recht gut aus. In der genannten Konstellation ist sie offenbar nur wenige Km gelaufen, bis es zum Kollaps kam.

Viele Grüße nochmal an alle die sich mit dem Thema beschäftigen.

Stefan.
Dateianhänge
Primärritzel 24Z.jpg
Ritzel mit integriertem Abzieher.
Primärritzel 24Z.jpg (263.12 KiB) 208-mal betrachtet
primärtrieb.jpg
So sieht der Primärtrieb bei einer B350 aus.
24er Ritzel, 45 Kupplungskettenrad, Kette 70 Glieder mit der Teilung 9,57 x 3/8
primärtrieb.jpg (476.51 KiB) 208-mal betrachtet
Kupplungskettenrad.jpg
Kupplungskettenrad 9,57 x 3/8 mit Kette 3/8 x 3/8. Hier kann man erkennen, daß die Kette nicht über den vollen Umfang anliegt, weil sie zu kurz ist.
Kupplungskettenrad.jpg (302.64 KiB) 208-mal betrachtet
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49

Re: Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 26 Apr 2017: 13 36

Kupplungskettenrad defekt.jpg
Kupplungskettenrad defekt.jpg (278.13 KiB) 208-mal betrachtet
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49

Re: Primärkette B350

Beitragvon _hiha » 26 Apr 2017: 13 47

Bis auf die Gummis sieht das Kettenrad ja noch einwandfrei aus. Was mich bei meiner gewundert hat: Trotz 80 Jahre im Öl sind die Dinger noch weich, rissfrei und geschmeidig. Heutige Gummiteile überleben Ölbäder nicht so gut. (z.B. BWM-K- Lichtmaschinengummis) Was vielleicht auch an den heutigen hochlegierten Ölen liegt...
Gibts da eigentlich Ersatz dafür?
Gruß
Hans
_hiha
 
Beiträge: 75
Registriert: 14 Jan 2008: 10 45
Wohnort: München

Re: Primärkette B350

Beitragvon twn_ludwig » 26 Apr 2017: 18 30

Hallo Stefan,
ich habe mir deine eingestellten Bilder angeschaut. Das Antriebsritzel sieht wirklich noch gut aus. Was mich etwas verwundert, ist deine Kupplung. Ich sehe da nur drei Kupplungslamellen. Ist das so original oder gehören da nicht 4 oder 5 Lamellen rein? Dass ein Kupplungskorb so weit über die äußere Druckplatte vorsteht, hab ich noch nicht gesehen. Kannst ja mal in der Ersatzteilliste nachschauen, wieviel Lamellen original verbaut sind.
Gruß
Ludwig
twn_ludwig
 
Beiträge: 22
Registriert: 11 Dez 2003: 22 28
Wohnort: 85077 Manching

Re: Primärkette B350

Beitragvon 1938 » 26 Apr 2017: 19 51

Hallo,

@Ludwig: Lt. Ersatzteilliste hatte die B350 nur jeweils 3 Innen- und 3 Außenlamellen. Die Modelle darunter B254 und B204 sogar nur je 2 Lamellen. Das Foto vom Primärantrieb habe ich gemacht bevor neue Lamellen hereingekommen sind, vielleicht daher der so weit vorstehende Kupplungskorb. Trotzdem ist da wirklich auch jetzt noch reichlich Platz...

@Hans: Die Gummis gibt es wohl nur noch gebraucht, diese sind aber wohl überall noch gut zu bekommen.

Grüße,

Stefan.
1938
 
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2015: 08 49


Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste