Triumph bdg 125

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
@et
Beiträge: 9
Registriert: 08 Mai 2017: 21 23

Triumph bdg 125

Beitrag von @et » 07 Okt 2019: 18 57

Hallo zusammen!

Vor zwei Jahren habe ich meine Triumph Restauriert Baujahr 1952.
Der Motor ist generalüberholt worden.Sie läuft Perfekt und hat jetzt
2500 km gelaufen.
Aber jetzt habe ich das Problem das sie im vierten gang nicht immer ihre
Leistung bringt, so das ich ein Gang runter schalten muss.Die ersten drei Gänge
dreht sie richtig aus.
Könnte das ein Getriebe Problem sein ? Die Bedüsung habe ich zum Einfahren eine
Nummer größer verbaut.
Hat jemand so etwas schon mal gehört oder erlebt.Für eine Info währe ich sehr Dankbar.

Benutzeravatar
_Eddie
Beiträge: 55
Registriert: 29 Nov 2011: 14 18
Wohnort: 91361 Pinzberg

Re: Triumph bdg 125

Beitrag von _Eddie » 09 Okt 2019: 09 51

Wie sieht das Kerzenbild aus? An ein Getriebeproblem glaube ich nicht sondern eher daran das der Motor für den 4. Gang nicht genügend Drehmoment bringt.

@et
Beiträge: 9
Registriert: 08 Mai 2017: 21 23

Re: Triumph bdg 125

Beitrag von @et » 09 Okt 2019: 21 45

Hallo Eddie

Vielen Dank für Deine Antwort!

Ja das Kerzenbild sieht nicht so gut aus, sie ist leicht verrußt .
Zu 50er Zeiten sahen die Kerzen so wie ich es noch Weiß
besser aus.
Ich kann mir es auch nicht vorstellen das es am Getriebe liegt.
Da ich beim einfahren zwei bis drei Kolbenklemmer hatte, habe
ich die Bedüsung eine Nummer größer gewählt. Ab da lief sie auch
weicher. Ich habe jetzt Original Düsen bestellt.
Der Motor ist in Mölln gemacht worden, die haben gute Arbeit gemacht.
Vielleicht liegt es ja an den Düsen weil ihr im vierten Gang die kraft fehlt.
Zylinderkopf -Zylinder und Auspuff habe ich bereits entkohlt.
Ich melde mich wen die Düsen verbaut sind.

Viele Grüße
Hartmut Kuhlmann

Antworten