Seite 1 von 1

Classic-Motorcycle-Racing 2006 am Norisring fraglich (?)

Verfasst: 09 Aug 2006: 10 40
von web24
Liebe Oldtimerfreunde!

Heute findet sich ff. Bericht in den Nürnberger Nachrichten ...
http://stadtanzeiger.nordbayern.de/arti ... =243&man=2

Hier geht's zum Veranstalter...
http://www.classic-motorcycle-racing.de/

Tja, mal abwarten. :?

:?: :?: :?:

Verfasst: 16 Aug 2006: 10 25
von web24
Liebe Vollgasfreunde :wink:

Dem Stadtanzeiger Nürnberg von heute kann man entnehmen, dass das Rennen auf dem Norisring genehmigt ist ...
http://stadtanzeiger.nordbayern.de/arti ... =243&man=2

Im selben Blatt gibt es aber auch einen Kommentar dazu ...
http://stadtanzeiger.nordbayern.de/arti ... =243&man=2

Nun, was für die einen 'Musik in den Ohren' ist, ist für die anderen unnötige Lärmbelästigung.

Meine persönliche Meinung ist, dass gerade Nürnberg ein Stück ärmer wäre, wenn man hier auf eine solche Veranstaltung verzichten würde.
Nürnberg als DIE ehemalige Zweiradhochburg Deutschlands sollte diesen zentralen Teil seiner technischen und wirtschaftrlichen Historie und Prosperität nicht vergessen.

Natürlich sind die widerstreitenden Interessen gegenseitig abzuwägen. Aber hat es nicht "schon immer" Motorradrennen auf dem Norisring gegeben? Sowohl vor als auch nach dem Krieg? Waren die Rennmotorräder zu Zeiten leiser, als noch Tausende Fans zur Traditionsrennstrecke Norisring strömten?

Aber ich gebe zu, ich bin befangen und für mich ist 'Motorenlärm' Musik in den Ohren und ... "je lauter je lieber". 8)
Es ist zu hoffen, dass am Dutzendteich nicht irgendwann einmal die Totenstille einkehrt. :evil:

Verfasst: 27 Aug 2006: 11 57
von Toni
nun, ich hab die meisten der bisherigen Noris Classics verfolgt und schau mir auch mal andere "Rennen" an. Bei vielen Teilnehmern merkt man dass "laut" das wichtigste ist, ein kleiner Dämpfer wurde den Klang nicht verschlechtern und die Leistung warscheinlich noch verbessern. Diese Übertreiber sind auch der Hauptgrund für Genehmigungsprobleme, der Rest ist Pingeligkeit.

Grüße von anTon

Verfasst: 27 Aug 2006: 18 20
von web24
Ja Toni, das mag schon stimmen, dass es diese Krawallmacher gibt, aber ich glaube, das sind doch eher Einzelfälle. Und wenn's die Krawallmacher nicht gäbe, würde es dann keine Probleme mehr geben?

Am 19.08. war ich, wie fast jedes Jahr, in Schotten
( http://schottenring.de/Schottenring.html )
und wenn man sich dort die 'Rennstrecke' ansieht, dann fragt man sich schon wo in Nürnberg das Problem liegt. In Schotten verläuft die Strecke mitten durch die Ortschaft und die Strohballen liegen entlang der Gartenzäune der Anwohner. Die Anwohner können offensichtlich ihr Grundstück während dieser Zeit nicht über die Straße verlassen. Die Veranstaltung dauert ZWEI Tage und geht von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Eine besondere Dämpfung der Motorräder konnte ich nicht erkennen! (Ob es dort Entschädigungen gibt würde mich mal interessieren?) Übrigens waren die Verhältnisse beim Donauringrennen in Ingolstadt ähnlich.

Wie dem auch sei, für heuer ist der Norisring wohl gesichert!

Aber mal ehrlich...
Soweit ich weiss waren die Oldtimerveranstaltungen, die in den 1980ern jahrelang im September am Salzburgring stattfanden, von solchen Leuten blockiert worden, die, vermutlich wegen der günstigen Grundstückspreise dort ein Häuschen errichtet haben und dann, ob der Lärmbelästigung vor den Kadi gezogen sind.
Neulich stand in der Zeitung zu lesen, dass sich an der Traditionsrennstrecke Monza jemand niedergelassen hat und jetzt, ebenfalls ob der Lärmbelästigung prozessiert; man befürchtet das Ende der Rennstreckenaktivitäten.

So geht's natürlich auch - billige Grundstücke am Ring kaufen und dann prozessieren, oder auf's Land ziehen und sich über Mist, Geger (Hahn) und Frosch aufregen, oder ...

Verfasst: 01 Sep 2006: 17 42
von web24
Eben (Freitag, 17:00 Uhr) war ich mal am Norisring - es stehen schon einige Rennmaschinen rum (Zenith V2, Norton, CZ, Honda,...) und warten auf Sonntag :D

Verfasst: 04 Sep 2006: 11 16
von web24

Verfasst: 06 Sep 2006: 19 44
von web24

Verfasst: 25 Okt 2006: 10 07
von web24
Liebe Vollgasfreunde!

Offensichtlich gibt es künftig kein Motorradrennen am Norisring in Nürnberg mehr (s. Presse von heute):

http://stadtanzeiger.nordbayern.de/arti ... =243&man=2

SCHADE :!:

Vielleicht würde sich ja die Suche nach einer anderen Strecke in der näheren Umgebung lohnen, wo niemend gestört werden würde (Hafen, Industriegebiet, ...) :?: :idea:
Langweiliger kann die Streckenführung ja nicht mehr werden, oder? :twisted: Aber vier Rechtskurven (oder Linkskurven) wären doch besser als nix. Die Tradition ist natürlich beim Teufel.