Preisschätzung Jubiläumsmodell aus Keller

Fragen, Antworten, Diskussion
Antworten
10623Berlin
Beiträge: 5
Registriert: 09 Okt 2010: 13 20

Preisschätzung Jubiläumsmodell aus Keller

Beitrag von 10623Berlin » 10 Okt 2010: 08 26

Hallo Liebe Ardie-Freunde,

der Admin hat mir geraten, die Frage aus meiner Vorstellung noch einmal hier im Ardie-Forum zu stellen.

Bin 45, lebe in Berlin-Charlottenburg, restauriere Jukeboxen und habe (ausser optischer Bewunderung) nie etwas mit Motorrädern zu tun gehabt und so wird es, was mich selbst betrifft wohl auch bleiben. Bis Anfang diesen Jahres habe ich eine 190Dc Heckflosse im Alltag gefahren.

Der Grund meiner Registrierung ist folgender, es geht um eine beinahe unmögliche Wertermittlung einer Ardie-Maschine, die ich selbst zum letzten mal vor zwanzig Jahren in einem dunklen, relativ feuchten Keller gesehen habe.

Zum Hintergrund: Die Maschine gehört einem inzwischen siebzigjährigen Mann, den ich seit vielen Jahren kenne. Er hat sie vor etwa 40 Jahren gekauft und wollte sie immer aufbauen, wozu es nie kam. Dennoch hängt sein Seelenheil irgendwie am Besitz dieser Maschine, weil sein Vater schon so eine hatte und er diese als Junge oft gefahren hat.

Nun ist dieser Mann ins Straucheln geraten, sitzt wegen einer Steuergeschichte im grünen Kurhaus und für den 22. Oktober ist die Zwangsräumung von Wohnung und Keller (mit Ardie) anberaumt(endgültig). Der Vermieter hat das Vermieterpfandrecht über u.a. die Ardie erklärt. Der alte Mann ist kurz vor dem Selbstmord, weil er im Knast sitzt und nichts machen kann. Ich habe noch die Wohnungsschlüssel von ihm, aber keinen Zugang zum Keller.

Der alte Mann hat mich bauftragt, seine persönlichen, nicht-pfändbaren Sachen zusammenzupacken und für ihn zu verwahren. Ihm ist alles egal, nur die Ardie nicht und er hat mich angefleht, alles legal machbare zu tun, um ihm das Motorrad zu erhalten.

Also habe ich mir überlegt, mit dem Vermieter zu verhandeln, und die Ardie aus der Pfändung im Namen des alten Herren herauszukaufen. Nur dafür bräuchte ich irgendeine Hausnummer, irgendeinen Anfangsbetrag, mit dem ich in die Vehandlungen gehen kann.

Bei der Maschine handelt es sich laut einer alten Briefkopie(damals schon ein Ersatzbrief, ob die Kopie heute noch existiert, weiss ich nicht) um eine :
Ardie Typ TM Jap, Jubiläumsmodell Bj. ca 1934

Zum Zustand kann ich nicht viel sagen, nur dass sie seit 40 Jahren in einem Altbau-Keller steht und teilzerlegt ist. Als sie dorthin gebracht wurde, war sie angeblich halbwegs komplett, aber schon ziemlich schäbig. Wie erwähnt habe ich vor 20 Jahren mal einen Blick darauf werfen können, da war sehr viel Rost und Verfall zu sehen. Die Maschine wurde auch nie irgendwie Konserviert oder ölgenebelt.

Mir ist völlig klar, dass aufgrund dieser Beschreibung keine Wertangabe möglich ist, aber vielleicht eine Schätzung für den schlimmsten oder zweitschlimmsten Fall. Natürlich wäre es für die Verhandlung auch interessant, was so eine Maschine im restaurierten Zustand kosten würde, und wie hoch die Restaurierungskosten etwa wären. Von meinen Jukeboxen her weiss ich, wie teuer alleine galvanische Arbeiten sind.

Ich würde mich über jede Hilfe sehr freuen.

Vielen Dank an alle und viele Grüsse aus Berlin,

Jean
(Mein Username in Radio- und Jukeboxforen ist Jean_Berlin, aber der war hier leider nicht zulässig.)

10623Berlin
Beiträge: 5
Registriert: 09 Okt 2010: 13 20

Re: Preisschätzung Jubiläumsmodell aus Keller

Beitrag von 10623Berlin » 11 Okt 2010: 15 51

Hallo,
das Thema ist zunächst erledigt, da ich mit dem Vermieter heute einen Räumungsaufschub für den Motorradkeller aushandeln konnte. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
Viele Grüsse aus Berlin,
Jean

10623Berlin
Beiträge: 5
Registriert: 09 Okt 2010: 13 20

Re: Preisschätzung Jubiläumsmodell aus Keller

Beitrag von 10623Berlin » 19 Okt 2010: 16 40

Hallo,
so, das Motorrad ist heute geborgen und sicher bei mir untergestellt worden, anbei zwei Fotos. Den Tank habe ich nur draufgelegt, es sind auch noch halbierte Tanks mit Mittelsteg dabei, keine Ahnung, welche Ausführung zum Original gehört.

Vielen Dank für die Hilfe und Grüsse aus Berlin,
Jean

Bild

Bild

Antworten